WeFixIT

Letzte Änderung: 3.3.2022, 14:03

Bedarfsgüter



  • Kleidung (Kinder, von ganz klein bis 16 Jahren, Frauen und Männer Kleidung, Socken, neue Unterwäsche, …)

  • Konserven, insbesonders hochkalorische

  • Müsliriegel

  • Trockennahrung

  • Schokolade

  • Kekse

  • Fertigessen

  • Einweggeschirr

  • Hygieneprodukte (Binden, Tampons, Duschgel, ….)

  • Windeln für Erwachsene

  • Taschenlampen

  • Schlafsäcke

  • Decken

  • Elektrische Generatoren

  • Batterien

  • Kerzen

  • Schnuller

  • Babyflaschen

  • Thermobehälter

  • Windeln + Feuchttücher

  • Babynahrung

  • Tampons, Binden

  • Zahnpasta

  • Zahnbürsten

  • Verbandsmaterialien (auch abgelaufene aus Autoapotheke)

  • Desinfektionsmittel

  • Medikamente: Nureflex für Babys/Kinder; Ibuprofen, Seractil, Novalgin etc, Bioflorin (nicht abgelaufen) etc.,

  • Tierfutter (vorwiegend Katzen, Hunde)

  • Spielsachen

  • Malbücher

  • Stifte

Spezifisch für die Armee:

  • Helme

  • Schutzwesten, vorzugsweise NIJ IV

  • Ferngläser

  • Knieschoner

  • Walkie Talkies

  • Powerbanks

    Infos zur Aufnahme von Flüchtlingen



Quelle BMI:

Ukrainische Staatsangehörige können grundsätzlich visumfrei nach Österreich einreisen und sich für einen Zeitraum von 90 Tagen in 180 Tagen zu touristischen Zwecken aufhalten. Für andere als touristische Zwecke, insbesondere für Saisoniers oder Erntehelfer, ist ein Visum erforderlich.

Die Einreise nach Österreich ist mit biometrischem Pass ohnehin visumfrei möglich. Personen ohne biometrischem Pass bekommen unbürokratisch ein Visum ausgestellt und können auch einreisen.
In Österreich dürfen Drittstaatsbürger*innen, die sich legal oder “illegal” in der Ukraine aufgehalten haben nicht einreisen. Es wurden wie die Initiative, Misson Lifeline berichtet, auch schon Menschen an der Grenze zurückgewiesen.



https://storinka.at/help/de.html?fbclid=IwAR0EaamirZtuCQssFeznLCUnNFRvGqd_U0leMq6MkBT7AIgoR1yGhyN-4i8

Flüchtlinge von der Grenze mitnehmen oder ihnen Unterkunft gewähren

Füllen Sie das Formular aus:
forms.gle/YHVSy3i85TzFTNv6AFreiwilliger werden



Bundesbetreuungsagentur (BBU)

Über nachbarschaftsquartier@bbu.gv.at kann man kundtun, für wie viele Menschen Platz für eine Unterkunft zur Verfügung wäre. Diese Quartierplätze gehen quasi ins normale Kontingent über. Bund und Länder verteilen die Flüchtlinge dann koordiniert.



Einreise mit Haustieren

Dass die Europäische Kommission die Grenzöffnung auch für Ukrainer beschlossen hat, die mit ihren Haustieren reisen, ist ein wichtiger Schritt. Um diese Menschen zu unterstützen, haben wir eine Zusammenarbeit mit unseren lokalen Partnern in den Nachbarländern aufgebaut.

Alle wichtigen Informationen über den Grenzübertritt von der Ukraine in angrenzende Länder haben wir hier zusammengefasst.

🇵🇱 Polnische Grenze ➡️ https://bit.ly/35FwBGJ

🇸🇰 Slowakische Grenze ➡️ https://bit.ly/3IwnNSa

🇭🇺 Ungarische Grenze ➡️ https://bit.ly/3teZm5s

🇷🇴 Rumänische Grenze ➡️ https://bit.ly/3suz5ku

🇲🇩 Moldawische Grenze ➡️ Kein Link, aber Moldawien nimmt Haustiere auf! Anweisungen werden bei der Ankunft gegeben!



Möglichkeiten direkt Geld zu spenden



A: Per Banküberweisung an die ukrainische Kirche St. Barbara in Wien

Die Mittel werden für humanitäre Hilfe und Flüchtlinge verwendet.

IBAN: AT06 6000 0000 0731 1709
Empfänger: Griech.-kath.Zentralpfarramt
Zweck: Spende für Humanitäre Zwecke für die Ukraine

B: Mit Bargeld in der Postgasse 8a, 1010 Wien (ebenso Ukrainische Kirche St.Barbara in Wien)

Die Mittel werden für alle notwendigen Materialien verwendet

C: Per Banküberweisung direkt an die ukrainische Armee

Folgen Sie diesem Link zur offiziellen Seite der Nationalbank der Ukraine:
bank.gov.ua/en/about/support-the-armed-forces

Viele Waren sind jedoch in der Ukraine nicht mehr erhältlich, so dass es oft praktischer ist, die Waren in Österreich zu kaufen und sie in die Ukraine zu transportieren. In diesem Sinne sind die ersten beiden Methoden vorzuziehen.

D: Per Banküberweisung an die Organisation der Ukrainischen Jugend Österreichs

Die Mittel werden für den Kauf von CELOX verwendet.

IBAN: AT19 2011 1823 5370 5400
Empfänger: Gesellschaft ukrainischer Jugend in Österreich
Zweck: Humanitäre Spende Ukraine

E: Caritas Österreich

Erste Bank
BIC: GIBAATWWXXX
IBAN: AT23 2011 1000 0123 4560

Kennwort: Soforthilfe Ukraine



F: Nachbar in Not

IBAN: AT21 2011 1400 4004 4003 (Kennwort: Hilfe für die Ukraine)



G: Rote Kreuz

Kennwort: Ukraine – Hilfe für Menschen im Konflikt

IBAN: AT57 2011 1400 1440 0144





Infos für Transporte von Gütern und Schutzsuchenden



1. Tanken Sie so oft es geht auf der Strecke, aber mindestens 100-150km vor der ukrainischen Grenze. Dort gibt es Probleme mit dem Kraftstoffnachschub. Überhaupt gibt es in ganz Polen diese Probleme. Die sollten aber in den nächsten Tagen behoben werden. Am problematischsten ist Diesel.



2. Nehmen Sie so viel es geht Hilfsgüter auf dem Hinweg mit. Vor allem: Babynahrung im Glas, Dauerbackwaren, Wasser in 0,5 l Flaschen, Milchpulver, Decken, Hygieneartikel, Schlafsäcke, Salami Typ Bifi, Verbandmaterial, Schmerzmittel auch für Kinder, Mittel gegen Bauchschmerzen und Erkältung und Verbandsmittel (für den Weitertransport in die Ukraine).



3. Sorgen Sie auch für sich. Kleiden sie sich warm nach dem Zwiebelprinzip, falls sie im Auto übernachten müssen und Benzin sparen müssen.



4. Fahren Sie nicht direkt an die Grenze sondern in eines der Koordinationsstellen. Dort werden Sie als Fahrer registriert. Das ist sicherer für Sie und Ihre Mitreisenden. Viele haben Angst, zu Fremden (vor allem Männern) ins Auto zu steigen.



5. Organisieren Sie, wenn es möglich ist Sammeltransporte mit Bussen.



Die meisten Ukrainerinnen und Ukrainer die nach Österreich wollen, können auch mit dem Zug kommen. Viele Eisenbahngesellschaften, darunter die ÖBB und auch die Deutsche Bahn, haben bereits angekündigt, dass ukrainische Staatsbürger bei Vorzeigen eines Ausweises bis auf weiteres kostenlos mit dem Zug fahren dürfen.

Anmeldung: Waren an die ukrainische Grenze transportieren

Füllen Sie das Formular aus:
forms.gle/YHVSy3i85TzFTNv6A

Scroll to Top