Fullbackup und Wiederherstellung unter Linux

Hier findet ihr ein kleines Tutorial zu Erstellung von Fullbackups.

Ich habe diese Verfahren schon mehrmals auf einigen Systemen, bis Fedora 12 und Centos 5.* verwendet. Unten wird der Vorgang
beschrieben wie das ganze im Offline-Modus (nicht im laufenden System) verwendet werden kann. Bei Servern kommt es jedoch vor das dies etwas mühsamer ist da man auch vorort sein sollte. Daher würde ich bei der verwendung im Laufenden Betrieb auf jeden Fall in den runlevel 2 wechseln und sogut wie alle Dienste abschalten, hat bei mir schon oft funktioniert. Der Restore muss jedoch im Offline-Modus durchgeführt werden da diverse Daten
beim Schreiben vom System gesperrt werden.

Für nähere Informationen zu den verwendeten Tools lest euch bitte die man-Pages und die Dokumentation durch.

Partitionen des verwendetes Systems:

/dev/sda1 -> boot
/dev/sda2 -> swap
/dev/sda3 -> Systemparttion /
/dev/sdb1 -> Sicherungspartition

Fullbackup:

  1. mit der rescuecd booten, Bootparamter “rescuecd setkmap=de”
  2. Partitionen ermitteln “fdisk -l /dev/sda”
  3. Sicherungspartition mounten “mkdir /mnt/daten; mount /dev/sdb1 /mnt/daten”
  4. Partitionen sichern “dump -0 -f /mnt/daten/fullbackup/boot /dev/sda1”, “dump -0 -f /mnt/daten/fullbackup/system /dev/sda3”

Restore:

  1. mit der rescuecd booten, bootparamter “rescuecd setkmap=de”
  2. Partitionen ermitteln “fdisk -l /dev/sda”
  3. Sicherungspartition mounten “mkdir /mnt/daten; mount /dev/sdb1 /mnt/daten”
  4. Zielpartition boot mounten “mkdir /mnt/boot; mount /dev/sda1
    /mnt/boot”
  5. Zielpartition system mounten “mkdir /mnt/system; mount /dev/sda3 /mnt/system”
  6. in die gemountete Zielpartition wechseln “cd /mnt/system”
  7. daten Wiederherstellen “restore -rvf /mnt/daten/fullbackup/boot”
  8. gleiche Vorgangsweise für die boot-Partition

Verwendete Programme:

  • SystemRescueCd …
  • dump 0.4b42
  • restore 0.4.b42